Nahversorgung

Wir wollen die Nahversorgungssituation in der belgischen Eifel verbessern, indem wir die aktuelle Situation analysieren und darauf basierend Verbesserungsmaßnahmen entwickeln.

Aktuell setzt die WFG Ostbelgien folgende Maßnahmen im Aufgabenfeld Lebensmittelnahversorgung in den Eifel-Gemeinden um:

Analyse zur Lebensmittelnahversorgung

  • Inventar und Kartierung von Verkaufsstellen
  • Interviews mit Ressource-Personen
  • Befragung von Geschäftsinhabern
  • Bürgerumfrage

Inventar von guten Beispielen aus anderen Regionen

  • stationäre Angebote
  • mobile Angebote
  • Nachwuchsgewinnung für betroffene Berufszweige
  • alternative Lösungsansätze

Ziel dieser Erhebungen ist es, …

  • Bedarfe und Potentiale zu identifizieren
  • Ergebnisse im Austausch miteinander zu besprechen
  • darauf aufbauend mit Akteuren Maßnahmen zu entwickeln, die eine dauerhaft gute Lebensmittelnahversorgung für die Bevölkerung sicherstellen
  • Akteure bei der Umsetzung von Maßnahmen zu begleiten und zu unterstützen

Sie wollen mitmachen? – Dann melden Sie sich bei uns zur Arbeitsgruppe Nahversorgung an (marianka.lesser@wfg.be; 087 56 82 01)

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.