Umbauen

Wir möchten Ihnen zeigen, welche neuen Funktionen leerstehende oder wenig genutzte Gebäude in ihren Dörfern übernehmen können und für den Wert und die Renovierung älterer Gebäude sensibilisieren. Dazu arbeiten wir mit Architekturinstituten der Universität Lüttich und der RWTH Aachen zusammen. An Hand von Gebäudebeispielen aus den Ortschaften Elsenborn, Manderfeld und Wallerode entwickeln Studenten Ideen und Entwürfe für neue Funktionen und für den Umbau dieser Gebäude.

Im Rahmen der Ausstellung „Neues Leben für unsere Dörfer“ haben wir die Vorschläge der Architekturstudenten gezeigt und praktische Informationen zum Thema Umbauen vorgestellt.

Die Präsentationen, die dort vorgestellt wurden, können Sie hier herunterladen:

Sie möchten Unterlagen zu einem einzelnen Projektbeispiel erhalten? (Mehrgenerationenwohnen, Seniorenwohnen, touristische oder landwirtschaftliche Umnutzung, …) – Dann kontaktieren Sie uns unter marianka.lesser@wfg.be
Wir lassen Ihnen gerne Unterlagen zukommen.

ACHTUNG: Ab November 2018 bieten wir Gebäudeeigentümern ein subventioniertes Beratungsangebot an. Ziel der Beratung durch einen hiesigen Architekten ist es, mit Ihnen eine konkrete Zukunftsperspektive für Ihr leerstehendes oder untergenutztes Gebäude zu entwickeln: Welche Potentiale hat das Gebäude? Für welche Nutzung(en) eignet es sich? Welche Renovierungsbedarfe bestehen? Welche Investitionen sind erforderlich? Wir stellen Ihnen dieses Angebot im Rahmen der Ausstellung „Neues Leben für unsere Dörfer“ vor.

Wir haben im Rahmen verschiedener Projekte bereits eine Reihe an nützlichen Informationen zum Thema Umbauen für Sie zusammengestellt. Diese finden Sie hier zum Download:

Es bestehen verschiedene finanzielle Förderungen zur Unterstützung von Gebäuderenovierungen. So gibt es u.a. einen reduzierten Mehrwertsteuersatz von 6 % auf Handwerkerrechnungen, Energie- und Renovierungsprämien der Wallonischen Region und einiger Gemeinden sowie zinsgünstige Kredite der Wallonischen Region.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.