Projekte

Eure Dorfprojekte umsetzen – Unterstützung erhalten

Die Ländlichen Gilden beraten euch dazu, wie ihr Projektideen erfolgreich angehen und verwirklichen könnt und andererseits, wo und wie ihr Gelder für ein Projekt zusammenbekommt.

Darüber hinaus bieten sie eine Begleitung während der verschiedenen Projektphasen und außerdem eine Evaluation nach der Umsetzung an.

So helfen sie euch dabei, das Dorfleben anzukurbeln und euer Dorf für die Zukunft lebenswert zu gestalten!

Projektbeispiele

  • Begegnungsorte schaffen (Bänke, Terrassen, Plätze, …)
  • Begegnungsmomente organisieren (Feste, Workshops, …)
  • das Dorf verschönern (Dekoration, Instandsetzung, …)
  • Dorfkultur pflegen (Brauchtum, Kunst, Denkmäler, …)
  • Dienstleistungen anbieten (Leihdienste, Dorfladen, …)
  • Tourismus fördern (Wanderrouten, Infotafeln, Webseite, …)
  • Nachhaltigkeit anstreben (Energieversorgung, Fairteiler, …)

“Wir bieten einen ersten Anlaufpunkt, wenn ehrenamtliche Bürgergruppierungen etwas bewirken wollen und stellen unsere Erfahrung im Bereich Projektmanagement zur Verfügung.”

Christian Recker

Das bieten wir noch an:

Wenn ihr wissen wollt, welche Stärken und Schwächen euer Dorf hat und wo es in Zukunft hingehen soll, dann meldet euch und wir schauen zusammen, wie diese Fragen beantwortet werden können!

Wir bieten bspw. maßgeschneiderte Workshops für euer Dorf an, vermitteln Experten und suchen gemeinsam mit euch nach den besten Lösungen.

Denn die Zukunft eures Dorfes liegt immer auch in euren eigenen Händen!

Wer kann mitmachen?

Jeder Zusammenschluss von Bürgern in Dörfern, Vierteln, Weilern oder Straßengemeinschaften.

Wie kann ich mitmachen?

Melde dich hier und beschreibe kurz, woher du kommst und was dein Anliegen ist.

Welche Bedingungen gibt es?

Um Unterstützung zu erhalten, müssen 3 Dinge erfüllt sein:

  • Ein Projekt muss im Interesse aller sein
  • Ein Projekt muss nachhaltig sein
  • Kein Beteiligter wird außen vor gelassen
Wo finde ich mehr Informationen?

Direkt hierunter sind einige Downloads angehängt. Weitere praktische Informationen gibt es außerdem auf dieser Seite.

Downloads:

Projektskizze

Bestimmungen

Präsentation Konzept

Konzept

REK III – Dörfer gemeinsam stärken

Wegen Verschiebungen durch Corona steht noch nicht fest, wann der nächste Dorfentwicklungspreis veranstaltet wird. Wir halten Sie über die Sozialen Medien auf dem Laufenden!

Unser Dorf hat Zukunft – Dörfer.Weiter.Denken

Unter dem oben genannten Leitspruch richten die Ländlichen Gilden alle zwei Jahre einen Entwicklungspreis für ostbelgische Dörfer aus.

Frei nach dem Motto „der Weg ist das Ziel“ laden die Ländlichen Gilden jedes Dorf dazu ein, sich mit der eigenen Dorfzukunft auseinanderzusetzen und als Dorfbewohner aktiv zusammenzufinden. So entstehen Projekte und Visionen und das Dorf wird lebendig.

Der Entwicklungspreis ist ein regionaler Prozess, in dem über die Dorfgrenzen hinaus Lösungen gesucht werden. Viele Zukunftsfragen lassen sich nur regional und nicht lokal beantworten.

Die Teilnehmer wählen am Ende des Weges gemeinsam ein Dorf, das Ostbelgien im Folgejahr beim europäischen Dorferneuerungspreis vertreten darf.

Lokale Antworten auf globale Herausforderungen

Unter diesem Titel stand der Europäische Dorferneuerungspreis 2020, an dem die Dorfgemeinschaft Montenau-Iveldingen als Vertreter für Ostbelgien teilnehmen durfte.

Der Preis wird seit 1990 alle 2 Jahre ausgetragen und hat als Ziel, „beispielhafte Aktivitäten und herausragende Initiativen im Sinne einer nachhaltigen Stärkung der Zukunftsfähigkeit ländlicher Gemeinwesen […] zu prämieren.“

Die Bewertung übernimmt eine internationale Jury, die ihre Entscheidung auf Basis von Schriftunterlagen und einer Dorfbesichtigung trifft. Sie legt den Sieger des Europäischen Dorferneuerungspreis fest. Auszeichnungen gibt es aber auch für Teilnehmer mit besonderen Leistungen.

Pro Land/Region darf nur ein Dorf, eine Gemeinde oder Kleinregion teilnehmen. In Ostbelgien wird der Vertreter über den Dorfentwicklungspreis bestimmt.

Jeder Wettbewerb wird unter ein bestimmtes Motto gestellt, um besondere Schwerpunkte zu ermöglichen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer mehrtägigen Veranstaltung mit Festakt, Projektpräsentationen und Exkursionen statt, bei der die Begegnung der sowie ein Austausch unter den Dorfgemeinschaften im Fokus stehen.

Die Preisverleihung wird im Mai 2022 in der Siegergemeinde des vergangenen Wettbewerbs, Hinterstoder, stattfinden.

Der nächste Europäische Dorferneuerungspreis wird im Herbst 2022 beginnen.